Skip to content

Tasting the Aberlour a'bunadh, Balvenie Double Wood 17yo & Benriach Solstice 17yo

Aberlour a'bunadh (Batch 49)



Nase:



Vollfruchtig, Getrocknete Rosinen



Geschmack:



Wieder vollfruchtig, leichte Honignote, die ~60%prickeln leicht im Mund



Abgang:



Langer Abgang, Honignoten mit Fruchtsirup füllen den Rachen



Fazit:



Sehr lecker. Öffnet sich nach ein paar Tropfen Wasser noch mehr.



 



Balvenie Double Wood 17yo



Nase: 



Geruch von Äpfeln und trockenen Früchten. Eine leichte Eichennote umschmeichelt die Nase



Geschmack:



Süße vannillige Früchte. Angenehm leicht im Mund.



Abgang:



Langer, cremiger Abgang. Die vanillige Eichennote bleibt lange im Mund.



Fazit:



Ein sehr angenehmer, leichter Whisky der eine super Balance zwischen Eiche und Frucht schaft. Allerdings wirkt er mit 43% ein wenig leichtfüßig. Etwas mehr Alkohol dürften sie ihm schon gönnen.



 



Benriach Solstice 17yo



Nase:



Kräftiger Rauch schlägt einem entgegen, unterlegt mit einer Portweinnote



Geschmack:



Rauch und Eiche, zusammengehalten von reifen Früchten unterlegt mit einer nussigen Note



Abgang:



Weicher, langer rauchiger Abgang. Nussig/eichige Noten verbleibt lange am Gaumen, während der Rauch aus dem Rachen aufsteigt.



Fazit:



Port & Smoke married in Heaven. Öffnet sich nach Zugabe von ein wenig Wasser noch weiter.



Übergreifendes Fazit



Alle 3 sind sehr leckere Whiskys. Ich würde insbesondere den Benriach und den Aberlour nochmal kaufen. Den Balvenie kann ich auf jeden Fall auch weiterempfehlen, auch wenn er mir persönlich zu wenig Alkoholgehalt hat.


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options